Mountainbike ⟩ GPS ⟩ Bist du Online Redakteur? 02.03.2018 von Matze Grubby

Mit einem GPS Gerät oder Smartphone hast du mit wenigen Klicks einen GPS Track im Netz gepostet. Was passiert mit deinen Daten, wenn du auf Speichern klickst?


Du bist Online Redakteur!

Entdecke über 5.000.000 Strecken, so bewirbt ein GPS Portal die Routenvielfalt auf deren Servern. Wie viel von diesen Tracks effektiv gefahrene (sinnvolle) Touren sind oder nur von der Couch aus zusammengeklickt wurden, ist schwer zu ermitteln.

Auch GPS Portale folgen dem Geschäftsmodell von Web 2.0. Alles was zählt, sind hohe Nutzerzahlen und deren Daten. Immer einfachere Features animieren die User, immer mehr Touren-Müll zu produzieren.

In unserem vorherigen News Post haben wir deine GPS Urlaubsplanung angesprochen. Wir haben daraufhin einige Mails mit Fragen erhalten und beantwortet. Das hat uns bewegt, ein wenig zu recherchieren. Mit erschreckendem Ergebnis.

 

Finde den perfekten Trail.

Datenleichen und null Verantwortung.

Bereits in der ersten Mail von H. aus Deutschland hingen drei Links im Anhang. Als ausgewiesene Holy Hansen Kenner sollten wir bei der Uphill Planung behilflich sein.

Track Nr. 1 liegt auf einem GPS Portal mit Planungsfunktion. Einzig der GPX Track ist verfügbar, keine Bilder, keine Beschreibung der Tour. Der Track wurde nur geplant und nicht erfahren, denn er enthält keine Zeitangaben. Ärgerlich: Der führt durch privaten Grund von Bauer Franz und der ist zunehmend verärgerter über die Biker, welche durch sein Grundstück fahren.

Track Nr. 2 scheint zumindestens Ergebnis einer Tour zu sein. Es ist ein kurzer, wenn auch zu heroischer Text (alles easy, in einer Stunde am Haslhof, der GPX Track zeigt 2 Stunden, die Trails viel zu easy....) vorhanden, sogar einige Bilder zeigen die Auffahrt und den Holy Hansen Trail.  Analysiert man den GPX Track, so stammt er aus dem Jahre 2014 und enthält noch den alten Holy Hansen Abschnitt und führt zurück nach Latsch durch den Aigen Hof.

Track Nr. 3 liegt auf einer redaktionellen Webseite. Professionelle Bilder, gut geschriebene Texte, aber leider stammt auch dieser GPS Track aus dem Jahr 2015 und ist im Wegverlauf ebenfalls falsch.

Freundliche Fragen, knappe Antworten.

Wir haben alle drei Portale kontaktiert und die verschiedenen Probleme zu deren Touren erklärt. Folgende Antworten haben wir erhalten:

Portal 1: Wir wissen nicht, wer welche Strecken eingespeichert hat. Wir können das auch nicht überprüfen. Wir werden keine Daten von Kunden löschen oder Redakteure einstellen, welche die Touren einzeln kontrollieren. Dafür ist der Nutzer selber verantwortlich.

Portal 2: Unser Portal stellt Tools und Plattform zur Verfügung. Für die Inhalte ist der jeweilige User verantwortlich. Wir werden keine User Daten löschen, sie können den User aber kontaktieren. Dafür müssen Sie sich anmelden (meinst du, Bauer Franz würde das machen?).

Portal 3: Hat sich für den Hinweis bedankt, und deren GPS Track mit dem originalen GPS Track ausgetauscht.

Offizielle Portale mit Datenschrott.

Just während ich diese News verfasse, erreicht mich ein Newsletter vom Südtiroler Alpenverein. Es ist jetzt gut 10 Jahre her, als alle Wanderwege in Südtirol mit enormem Aufwand digital erfasst wurden. Ergebnis war ein Online Planungstool, welches auch so manchem Mountainbiker zu einem GPS Track verholfen hat.

Nun wird es ein neues Portal geben und ein Blick auf die Mountainbike Tourenvorschläge zeigt, daß der Datenbestand mindestens mehrere Jahre alt sein muß. Ein Mail an den Alpenverein ist raus. Ich bin guter Hoffnung, daß der fehlerhafte Datenbestand aktualisiert wird. Übrigens, der Südtiroler Alpenverein ist dem Mountainbike Sport nicht negativ eingestellt.

Den Berg im Blickfeld

Auch wir sind Online Redakteure.

Wir sind auch viel unterwegs und posten Informationen über Bikespots und Touren auf www.mountainbiker.it.  Natürlich können wir und unsere Buddies vor Ort auch nicht 100%-ig garantieren, daß alle Touren und Trails legal und offiziell sind.

Deshalb haben wir auch einige Bikespots aus dem Netz genommen, in vielen Regionen checken unsere Locals die Touren und am Gardasee werden wir schauen, ob wir nicht gegen die aktuell erlassenen Verbote verstoßen.

In diesem Sinne: sei auch du ein guter Online Redakteur und speichere nur jene Touren, welche du getrost weiterempfehlen kannst. Wenn du in deiner Homebase blödsinnige Tracks findest, trau dich, mach dich bemerkbar und sorge dafür, daß deine Hometrails sauber bleiben. Wir machen weiterhin das Gleiche hier im Vinschgau.

Deine Meinung interessiert uns wie immer auf Facebook.

          Euer Matze

 

powered by webEdition CMS